27. Februar 2017

Titus Perlwitz mit Altersklassenrekord über 200m Brust

Einen neuen Deutschen Altersklassenrekorde der AK 12 (männlich, 50m Bahn) stellte Titus Perlwitz über 200m Brust in 2:38,08 Min. auf. Bei der „Club-Challenge 2017“, dem zweiten […]

Aktuelle Downloads


Kommende Veranstaltungen

    1. 36. Nationales und 28. Internationales Masters-Schwimmfest

      März 4 @ 10:00 - 17:00
    2. Norddeutsche Meisterschaften

      April 28 - April 30
    3. Norddeutsche Mehrkampfmeisterschaften mit Jugendmehrkampf und Schwimm-Mehrkampf

      Mai 20 - Mai 21
    4. 129. Deutsche Meisterschaften im Schwimmen

      Juni 15 - Juni 18
    5. 49. DM Masters Kurze Strecken

      Juni 16 - Juni 18

Karl Schindler

Eine sportlich außergewöhnliche Saison 2015-16 erlebt Karl Schindler. Bei den DJM 2016 errang er auf allen teilnehmenden Strecken eine Medaille. Im Sommer wechselte er zusammen mit anderen Sportlern von seiner alten TG Ariel zu TG Lasse Frank/Renate Stamm.

Die Saison 2015-16 ist zu Ende: wie lautet dein Fazit?


Es war eine sehr erfolgreiche Saison für mich! Ich bin sehr zufrieden mit mir und meiner Leistung, zumal ich alle meine Vorstellungen und Erwartungen deutlich übertraf.

Im Sommer 2016 endete die Zusammenarbeit zwischen deinem langjährigen Trainer Ariel Rodriguez und dir. Du wechselst zu Lasse Frank. Was hat dir an der TG Ariel gefallen, was wirst du vermissen?

Nachdem ich 6 Jahre lang unter Ariel trainierte, verließ ich ihn in diesem Sommer. Klar, es war ein sehr emotionaler und tränenreicher Abschied, das betraf alle von uns. Ich war sicherlich kein leichter Schüler und hatte auch einige Tiefpunkte, aber Ariel hat immer an mich geglaubt und mich immer in Schutz genommen, wenn irgendjemand anderes an mir gezweifelt hat. Ich hab auch ihm zu verdanken, dass ich nun da stehe, wo ich heute bin und dass nicht nur, weil er gute Trainingspläne schreibt.
Wir beide sind oft aneinander geraten, aber er hat trotzdem immer auf mich aufgepasst.
Ich danke ihm riesig dafür und werde bei allen meinen Erfolgen immer an ihn denken, auch wenn er nicht mehr mein Trainer ist.

Mehr lesen