DJM 2016 - Blick auf das Wettkampfbecken in Berlin.
DM 2018 – Bestenliste mit Sportlern der Wfr. Spandau 04
16. März 2018
Aufsteller der Wasserfreunde Spandau 04.
DMS (J) 2019 – beides in Essen
21. März 2018
Show all

Wasra-Cup – Wfr. Spandau 04 gewinnen die Mannschaftswertung

Siegerehrung Mannschaftswertung, Platz 1 für die Wfr. Spandau 04.

Siegerehrung Mannschaftswertung, Platz 1 für die Wfr. Spandau 04.

Die Wfr. Spandau 04 gewannen die Mannschaftswertung beim 20. Int. Wasra-Cup 2018. In der Berliner SSE fand vom 16. bis 18.3. der Wettkampf um den Titze Cup statt, bei dem 69 Sportler Wfr. anwesend waren. Erfolgreichste Einzelstarter mit je vier ersten Plätzen waren Antonia Haupt und Josephine Schumacher.

Der Pokal für Platz 1 in der Mannschaftswertung um den Titze Cup.

Der Pokal für Platz 1 in der Mannschaftswertung um den Titze Cup.

Trotz der großen Anzahl an Startern war die Zahl der Sportler, die beim Start nicht anwesend waren, erheblich. So mussten z. B. auf Grund von Krankheit mehr als 80 Einzelstarts auf Seiten der Wfr. Spandau 04 gestrichen werden. Aber auch bei anderen Vereinen klafften einige Lücken. Mit 69 tatsächlichen Sportlern waren die Wfr. Spandau 04 der Verein mit den meisten Wettkampfteilnehmern (laut Protokoll waren 80 Sportler der Wfr. Spandau 04 gemeldet; nach der Auswertung der tatsächlichen Zahlen schwammen aber 69 Sportler mit).

Platz 1 in der Mannschaftswertung gewann die Wfr. Spandau 04 mit 754 Punkten, vor dem Berliner TSC (590) und dem Potsdamer SV (509).

In der Kategorie „punktbeste Einzelleistung männlich“ belegten folgende Sportler der Wfr. Spandau 04 folgende Plätze.
Platz 1 für Maximilian Oswald, 100 F, mit 754 FINA-Punkten;
Platz 4 für Benjamin Sinnig, 200 F, mit 703 FINA-Punkten;
Platz 6 für Patrick Heller, 200 S, mit 672 FINA-Punkten;

Link:
Gesamtprotokoll (PDF)

 

 

Tabelle: alle Plätze 1 bis 3 in der jeweiligen Wertungskategorie; Sportler der Wfr. Spandau 04

Name Jg Strecke Zeit
Platz 1
Aimée Mitterrand 2004 400 L 05:20,10
Alexa Kümmerling 2004 100 R 01:09,53
Anastasia Farkas 2005 200 L 02:31,17
Antonia Haupt 1998 200 S 02:18,64
Antonia Haupt 1998 100 S 01:02,96
Antonia Haupt 1998 50 F 00:27,19
Antonia Haupt 1998 200 L 02:22,79
Antonia Misiuda 2003 200 S 02:32,92
Benjamin Sinnig 2000 200 F 01:54,67
Benjamin Sinnig 2000 400 F 04:07,75
Ella Walter 2007 800 F 10:52,04
Ella Walter 2007 400 F 05:15,37
Jamie Häntsch 2007 100 F 01:09,15
Jasmin Kroll 2003 100 F 00:59,72
Josephine Schumacher 2004 50 S 00:29,98
Josephine Schumacher 2004 200 S 02:28,60
Josephine Schumacher 2004 100 S 01:07,32
Josephine Schumacher 2004 100 F 01:02,02
Justin Heunemann 2003 100 R 01:01,26
Konstantin Kapustins 2008 100 B 01:37,13
Lena Szaz 2006 200 B 03:02,43
Lena Szaz 2006 100 R 01:18,45
Luca Tolu 2006 400 L 05:39,73
Maxim Dalke 2002 200 S 02:15,88
Maxim Dalke 2002 100 S 00:59,23
Maxim Dalke 2002 400 F 04:16,09
Maximilian Oswald 1994 100 F 00:51,52
Maximilian Oswald 1994 200 F 01:54,21
Nicolas Hempel 2006 800 F 10:37,95
Niklas Richter 2005 1500 F 18:31,48
Patrick Heller 2001 200 L 02:13,51
Patrick Heller 2001 200 S 02:07,25
Richie Melzer 2002 200 F 02:03,93
Suri Phandara 2002 400 L 04:48,44
Titus Laurens Perlwitz 2005 100 B 01:12,23
Titus Laurens Perlwitz 2005 50 B 00:32,52
Vincent Püschel 2003 200 B 02:36,75
Vincent Püschel 2003 100 B 01:10,99
Vincent Püschel 2003 50 B 00:32,40
Platz 2
Alexa Kümmerling 2004 100 F 01:02,45
Anastasia Farkas 2005 400 L 05:20,98
Anastasia Farkas 2005 100 B 01:17,83
Anastasia Farkas 2005 50 B 00:35,63
Antonia Misiuda 2003 200 R 02:29,42
Benjamin Kossmann 2002 100 S 01:00,96
Celina Schmidt 2000 200 B 02:41,48
Davin Junker 2003 200 S 02:16,63
Ella Walter 2007 200 F 02:31,86
Francesca Neubauer 1999 50 S 00:29,01
Francesca Neubauer 1999 100 B 01:14,01
Jamie Häntsch 2007 400 F 05:20,89
Jasmin Kroll 2003 800 F 09:19,75
Josephine Schumacher 2004 200 L 02:32,11
Justin Heunemann 2003 800 F 08:42,49
Justin Heunemann 2003 200 R 02:10,82
Justin Heunemann 2003 400 F 04:16,95
Lena Szaz 2006 800 F 10:42,61
Leonie Marienfeld 2007 800 F 11:09,28
Mattia Mackenberg 2005 1500 F 19:15,56
Maximilian Oswald 1994 200 S 02:07,95
Michelle Kasprzyk 2006 50 R 00:35,79
Nicolas Hempel 2006 100 S 01:17,33
Suwin Phandara 2006 400 L 05:46,78
Suwin Phandara 2006 200 S 02:56,10
Titus Laurens Perlwitz 2005 400 L 05:10,92
Titus Laurens Perlwitz 2005 200 L 02:25,82
Yannick Heller 2003 400 L 04:57,46
Platz 3
Alexa Kümmerling 2004 200 R 02:30,59
Antonia Misiuda 2003 50 R 00:32,28
Benjamin Sinnig 2000 100 F 00:52,98
Benjamin Sinnig 2000 50 F 00:25,00
Davin Junker 2003 400 L 04:58,16
Ella Walter 2007 50 S 00:35,43
Ella Walter 2007 50 B 00:43,27
Jamie Häntsch 2007 200 R 02:50,08
Jasmin Kroll 2003 200 R 02:29,51
Joelle Lammel 2000 100 B 01:11,74
Joelle Lammel 2000 50 B 00:32,15
Josephine Schumacher 2004 800 F 09:34,18
Lena Szaz 2006 100 B 01:25,73
Leonie Marienfeld 2007 200 F 02:34,70
Luca Tolu 2006 200 B 02:58,44
Luca Tolu 2006 50 B 00:38,51
Mette Haak 2003 400 F 04:39,82
Michelle Kasprzyk 2006 100 R 01:19,23
Nicolas Hempel 2006 200 S 02:58,22
Ronen Lior Feldman 2008 50 R 00:41,37
Ryan Sauermann 2001 200 S 02:27,15
Suwin Phandara 2006 100 S 01:18,82
Titus Laurens Perlwitz 2005 200 B 02:40,08
Torina Öztürk 2004 200 F 02:11,93
Torina Öztürk 2004 400 F 04:37,31
Vincent Püschel 2003 400 F 04:26,33
Yannick Heller 2003 200 L 02:20,58
Yusra Mardini 1998 200 S 02:28,63