Aufsteller der Wasserfreunde Spandau 04.
Landesmeisterschaften Brandenburg mit den Wfr. Spandau 04
16. April 2018
Jugend trainiert für Olympia – Landesentscheid Berlin
19. April 2018
Show all

Sichtung 15.4.2018 – Abbruch nach Wettkampf 10

Sichtung im April 2018 in Berlin.

Sichtung im April 2018 in Berlin.

Das Sichtungsschwimmen sollte von 9.30 bis ca. 14.30 Uhr in der SSE stattfinden. Doch es kam anders. Bereits im Vorfeld und vor der Schwimmhalle machte sich Löschschaum bemerkbar. In unmittelbarer Wettkampfnähe, im alten Schlachthof, war gestern Abend ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz, das Ergebnis kroch die Einfahrten und Wege zur Schwimmhalle entlang. Etwaiger Rauch war von mir nicht weiter als „schlimm“ wahrgenommen wurden.
Der Wettkampf ging dann von 9.30 bis 10.26 Uhr. Es kam die Durchsage, dass der Wettkampf wegen schlechter Wasser- und Luftwerte beendet werden müsste. Zu diesem Zeitpunkt waren noch nicht alle Schwimmer im Wassergewesen, die 100 Schmetterling standen an. Einige Leute schauten sich an und fragten ernüchternd „wirklich Abbruch?“.
Bei der Durchsage und in den anschließenden Gesprächen konnte keiner mit hilfreichen Daten dienen. Denn was bedeutet schlechte Wasserqualität? Ich hatte die Temperatur gemessen – + 26,4 Grad C. Mein Gerät für die anderen Werte hatte ich ausgerechnet heute nicht mit. Bei der Realisierung von schlechter Luftqualität gingen die Meinungen auseinander. Sicher, eine Beeinträchtigung lag vor, ein Sportler übergab sich außerhalb der Halle.
Bei der Durchsage war auch die Rede davon, dass der Wettkampf nachgeholt werden könnte. Doch die Realität sieht anders aus: in den nächsten Wochen ist die SSE dauerbesetzt, von den Schwimmern oder Wasserspringern. Ende Juni macht die SSE sowie, wegen Bauarbeiten, zu. Die dann dort stattfindenden Wettkämpfe sind die Ausnahmen (DM, Wasserball). Auch die erste Sichtung für das Schwimmen für 2018/19 wird aufgrund dieser Sachlage nicht stattfinden.

15.4.2018: Löschschaum an der SSE.

15.4.2018: Löschschaum an der SSE.

Bei der anschließenden „Visite“ der Umgebung der SSE war zu sehen, dass
– die Landsberger Allee stadtauswärts immer noch gesperrt war (mittags);
– der Löschschaum mit Unterbrechungen bis zum Sportlereingang reichte;
– dieser Schaum auch in das freie Gelände neben dem Sportlereingang eindrang;
– die Ausfahrt für PKWs in Richtung Herrmann-Blankenstein-Str. gesperrt war, hier lief immer noch das Löschwasser entlang.

Zu Fragen bleibt allerdings: wie kann Löschwasser das Beckenwasser in SSE kontaminieren?

Das Protokoll listet die Zeiten bis Wettkampf 10 auf. Es gibt aber weder eine Mehrkampfwertung noch eine DSV-Datei.

Link:
Gesamtprotokoll (PDF)

15.4.2018: Löscharbeiten an der Landsberger Allee.

15.4.2018: Löscharbeiten an der Landsberger Allee.