NDM Lange Strecken Hannover 2017
21. Februar 2017
Berliner Schwimmkalender bis Ende der Saison
24. Februar 2017
Show all

DMS Landesliga Berlin 2017

Sportler der Wasserfreunde Spandau 04 bei der DMS Landesliga Berlin 2017

Sportler der Wasserfreunde Spandau 04 bei der DMS Landesliga Berlin 2017

Am 19.2.2017 versammelten sich Sportler zwischen 10 und 43 Jahren, um die Landessieger der DMS Landesliga Berlin 2017 zu ermitteln. Die Wasserfreunde Spandau 04 traten mit 3 Mannschaften und recht jungen Aktiven an.

Das Prinzip des „Deutschen Mannschaftswettbewerbes im Schwimmen“ ist es, dass jeder Sportler für seine Mannschaft auf seiner Strecke so viele Punkte wie möglich sammelt. Diese werden addiert und am Ende gibt es einen Mannschaftsmeister. der hierarchisch aufgebaute Wettbewerb hat mehrere Ebenen: Bezirksklasse, Bezirksliga, Landesliga, die 2. Bundesliga Nord, West und Süd und die 1. Bundesliga. In Berlin wird mit der Landesliga begonnen. Die punktbesten Teams steigen länderübergreifend auf.

Die Wasserfreunde Spandau 04 waren mit einer weiblichen und zwei männlichen Mannschaften, zusammen mit insgesamt 25 Sportlern am Start.

Die Endstände nach dem letzten Wettkampf:
Weiblich:
Platz 9, Wfr. Spandau 04 III, 9.065 Punkte

Männlich:
Platz 5, Wfr. Spandau 04 II, 11.182 Punkte
Platz 12, Wfr. Spandau 04 III, 7.370 Punkte

Tabelle: Ergebnisse aller Sportler der Wfr. Spandau 04

Name Jg Strecke Platz Endzeit GS
Anastasia Farkas 2005 200 F 8 02:21,21 W
Anastasia Farkas 2005 400 F 7 05:00,49 W
Anastasia Farkas 2005 800 F 5 10:11,31 W
Anastasia Farkas 2005 100 R 8 01:16,82 W
Benjamin Koßmann 2002 200 R 4 02:19,44 M
Benjamin Koßmann 2002 400 L 3 05:01,71 M
Benjamin Koßmann 2002 1500 F 1 17:36,96 M
Benjamin Koßmann 2002 100 F 9 00:59,32 M
Christian Okrema 2006 100 S 12 01:24,98 M
Christian Okrema 2006 200 S 12 03:12,55 M
Gor Avetisyan 2001 50 F 10 00:26,41 M
Jamie Häntsch 2007 100 R 11 01:27,27 W
Jamie Häntsch 2007 100 B 11 01:43,79 W
Jamie Häntsch 2007 50 F 11 00:35,24 W
Kjell Arved Brandt 2006 200 F 12 02:29,52 M
Kjell Arved Brandt 2006 200 R 11 02:43,59 M
Kjell Arved Brandt 2006 400 F 11 05:13,67 M
Lena Szász 2006 100 B 11 01:31,46 W
Lena Szász 2006 50 F 11 00:35,55 W
Lena Szász 2006 200 B 11 03:17,50 W
Lena Szász 2006 200 F 11 02:42,69 W
Leni Schael 2005 100 S 9 01:19,49 W
Leni Schael 2005 200 S 10 03:04,96 W
Leni Schael 2005 200 L 7 02:51,06 W
Leni Schael 2005 400 L 10 06:09,23 W
Lisa Marie Finger 2005 200 L 5 02:42,24 W
Lisa Marie Finger 2005 400 L 7 05:44,98 W
Lisa Marie Finger 2005 200 R 7 02:46,16 W
Lisa Marie Finger 2005 200 S 6 02:42,33 W
Luca Kastner 1999 100 S 8 01:04,48 M
Luca Kastner 1999 200 S 5 02:29,09 M
Luca Kastner 1999 200 R 3 02:25,09 M
Luca Tolu 2006 50 F 12 00:31,83 M
Luca Tolu 2006 100 F 12 01:10,92 M
Luca Tolu 2006 200 L 12 02:48,48 M
Malte Friedrich 2006 100 B 12 01:30,80 M
Malte Friedrich 2006 100 R 11 01:23,83 M
Malte Friedrich 2006 50 F 12 00:34,65 M
Matteo Hauschild 2003 200 L 7 02:28,20 M
Matteo Hauschild 2003 100 B 7 01:14,05 M
Matteo Hauschild 2003 200 B 4 02:36,29 M
Mattia Mackenberg 2005 200 S 12 02:49,42 M
Mattia Mackenberg 2005 1500 F 9 19:35,53 M
Minia Kühtze 2005 800 F 8 10:53,95 W
Minia Kühtze 2005 100 F 10 01:13,15 W
Minia Kühtze 2005 100 S 11 01:29,04 W
Minia Kühtze 2005 200 B 9 03:18,00 W
Nicolas Hempel 2006 400 F 10 05:14,86 M
Nicolas Hempel 2006 200 F 12 02:30,81 M
Nicolas Hempel 2006 100 F 12 01:13,13 M
Niklas Richter 2005 1500 F 3 18:25,40 M
Niklas Richter 2005 100 R 9 01:12,89 M
Nils Ludwig 1998 200 F 5 02:09,09 M
Nils Ludwig 1998 100 F 6 00:56,41 M
Nils Ludwig 1998 50 F 6 00:25,85 M
Nils Ludwig 1998 100 R 3 01:04,50 M
Rica Lanzerath 2004 400 F 9 05:25,08 W
Rica Lanzerath 2004 100 F 11 01:12,64 W
Rica Lanzerath 2004 200 R 1 02:45,93 W
Ryan Sauermann 2001 100 S 8 01:03,95 M
Ryan Sauermann 2001 200 S 3 02:20,17 M
Suwin Phandara 2006 200 L 12 02:49,50 M
Suwin Phandara 2006 100 S 12 01:21,99 M
Suwin Phandara 2006 200 B 11 03:06,96 M
Thomas Marius Maibach 2002 1500 F 6 18:39,50 M
Thomas Marius Maibach 2002 100 R 6 01:05,66 M
Thomas Marius Maibach 2002 400 L 1 04:52,17 M
Titus Laurens Perlwitz 2005 200 R 5 02:24,25 M
Titus Laurens Perlwitz 2005 200 B 4 02:34,20 M
Titus Laurens Perlwitz 2005 100 B 4 01:11,10 M
Titus Laurens Perlwitz 2005 400 L 6 05:14,71 M
Tom Badura 2002 400 F 9 05:04,38 M
Tom Badura 2002 200 F 11 02:23,25 M
Vincent Püschel 2003 100 B 8 01:13,79 M
Vincent Püschel 2003 200 B 7 02:43,92 M
Vincent Püschel 2003 200 L 10 02:37,05 M
Vincent Püschel 2003 400 F 9 04:45,70 M

Link: Protokoll