Masters – WM-Anmeldungen und DM Änderungen
2. Februar 2017
DMS 1. Bundesliga – Spandau auf Platz 7
6. Februar 2017
Show all

EYOF Frauen-Jahrgänge geändert

EYOF 2015

EYOF 2015

Die weiblichen Sportler, die 2017 bei der EYOF in Ungarn teilnehmen können, wurden geändert. Damit wurde das System noch komplizierter. Weder die EYOF Veranstaltungsseite noch eine deutsche offizielle Seite geben darüber Auskunft. So musste erst der Weg über Ireland gemacht werden, um diese neuen Jahrgänge abzugleichen.

Frauen der Jahrgänge 2002 und 2003 können bei dem EYOF 2017 teilnehmen. Dies wurde geändert. Waren in 2015 die weiblichen Jahrgänge 2001 und 2002 startberechtigt, so währen es dieses Jahr 2003 und 2004 gewesen. Der Grundsatz lautete: bei dem EYOF kann ein Sportler nur einmal teilnehmen. Das gilt nun nicht mehr.
In 2015, Georgien, nahmen bei den deutschen Frauen ausschließlich Sportlerin der Jahrgänge 2001 teil. Diese sind für 2017 nicht mehr teilnahmeberechtigt.
Damit wurde aber auch dem Jahrgang Frauen 2004 die Möglichkeit genommen, sich für das internationale Highlight zu qualifizieren.
Außerdem sind die Jahrgänge Frauen 2002 und 2003 in der komfortablen Situation, sich für folgende internationale Meisterschaften 2017 (theoretisch) qualifizieren zu können:

Tabelle 1: Qualifizierungsmöglichkeiten Frauen der Jahrgänge 2002, 2003

EventDatumFrauen Jahrgänge
Junioren-EM, Netanya28.6. – 2.7.2000, 2001, 2002, 2003
EYOF, Györ23. – 29.7.2002, 2003
Junioren-WM, Indianapolis23. – 28.8.2000, 2001, 2002, 2003

Bei den Männern wurde nichts verändert. So dürfen die Jahrgänge 2001 und 2002 in Ungarn teilnehmen. Das deckt sich mit den fortschreitenden Jahrgängen der letzten Jahre. Bei den Männern kann also in 2017 keiner zum zweiten Mal teilnehmen.

Tabelle 2: teilnehmende Jahrgänge der EYOF 2015 und 2017

JahrOrtMännerFrauen
2015Tiflis, Georgien1999, 20002001, 2002
2017Györ, Ungarn2001, 20022002, 2003
2019Baku, Aserbaidschan2003, 20042004, 2005