Kostenlose Ausbildung zum Kampfrichter-Schwimmen
25. Juni 2014
Deutsche Meisterschaften im Schwimmen 2015
Deutsche Meisterschaften 2015
19. April 2015
Show all

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2014

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2014 im Schwimmen

Die Wasserfreunde mit 37 Teilnehmern bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen

Der Saisonhöhepunkt für unseren Schwimmnachwuchs fand in Berlin statt. Die 37 Teilnehmer der Wasserfreunde bedeuteten einen neuen Vereinsrekord.

 

2x Silber im Schwimmmehrkampf

Die jüngsten Teilnehmer gingen im Schwimmmehrkampf an den Start (in einer Lage 50m Beine, 100m, 200m und 200 Lagen, 400m Freistil). Jeweils mit Silber dekoriert wurden Thomas Maibach (Jahrgang 2002 in Rücken) und Patrick Heller (Jahrgang 2001 in Schmetterling). Isabell Gose (2002 in Freistil) wurde Vierte und verpasste knapp die Medaillenränge. Karl Schindler (Jahrgang 2001 in Rücken) und Eric Gustavus (Jahrgang 2002 in Freistil) belegten den 6. Platz und Ben Mouchegh Platz 10 (Jahrgang 2001 in Brust).

 

Anuschka Cox mit Doppelerfolg

In der „normalen“ Streckenwertung in den Jahrgängen konnte insgesamt 2x Gold, 2x Silber und 2x Bronze erschwommen werden. Bereits am ersten Tag gewann Timo Jahn (Jahrgang 2000) über 50m Freistil Silber. Mit sehr guten 24,99 Sekunden musste er sich nur knapp geschlagen gegeben. Über die doppelte Distanz wurde er im Jahrgangsfinale Neunter.

Anuschka Cox konnte gleich zweimal feiern. In ihrer Paradelage Rücken gewann sie überragend die 50m-Strecke in 30,27 Sekunden und die 100m-Strecke in 1:05,07 Minuten. Nach einer Saison mit vielen krankheitsbedingten Ausfällen, konnte Anuschka somit sich noch den verdienten Lohn für ihre gute Trainingsarbeit abholen.

Über 200m Brust gewann Celina Schmidt im Jahrgang 2000 die Silbermedaille in 2:39,23 Minuten. In einem beherzten Rennen musste sie sich auf den letzten 5m leider noch geschlagen geben.

Ebenfalls über Rücken konnte Canan Weber über die 200m-Distanz eine Medaille gewinnen. In 2:24,23 Minuten schlug sie als Dritte an. Über 100m wurde sie Sechste.
Die zweite Bronzemedaille gewann Lukas Kaiser über 1500m Freistil in guten 16:11,16 Minuten.

 

Zahlreiche Finalteilnehmer

Neben den Medaillengewinner gab es noch sehr viele Finalteilnehmer. Es gab viele persönliche Bestleistungen.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu ihren gezeigten Leistungen!