Anna Dietterle (2) gewann 3x Gold, 1x Silber und 1x Bronze.
Anna Dietterle fährt zur EM 2018 nach Glasgow
4. Mai 2018
Magdeburg 2018: Das Mehrkampf-Team der Wfr. Spandau 04.
5 Medaillen – Norddeutscher Mehrkampf 2018
16. Mai 2018
Show all

40 Qualifikanten der Wfr. Spandau 04 für die DJM 2018

Das 50 m - Becken in der SSE.

Das 50 m - Becken in der SSE.

40 Sportler der Wfr. Spandau 04 haben sich für die kommenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) qualifiziert. Die möglichen 15 weiblichen und 25 männlichen Sportler könnten vom 29.5. bis 2.6.2018 in Berlin teilnehmen. Die Qualifikationsperiode für die DJM endete am 30.4.2018.
Die DJM, die seit 2013 in Berlin stattfinden, sind zweigeteilt: so gibt es den Schwimmerischen Mehrkampf (Dauer 4 Tage) und die „reinen“ DJM (Dauer 5 Tage). Als Qualifikationsmaßstab gab es 2018 „Pflichtzeiten“. Wer diese erreichte, darf gemeldet werden. Letzter Quali-Wettkampf für die meisten Spandauer waren die NDM Ende April in Hannover und der Wettkampf der SG Steglitz in Berlin zum gleichen Zeitpunkt.
Die Junioren-Jahrgänge dürfen dieses Jahr nicht mehr an den DJM teilnehmen. Ihre letzte Chance der Saison 2017/18 eröffnet sich bei den DM im Juli, ebenfalls in Berlin.
Folgende Jahrgänge dürfen bei den DJM 2018 an den Start gehen:
weiblich: 2006 bis 2001; männlich: 2006 bis 2000.

Nächstes Wochenende (12./13.5.) findet in Magdeburg noch der NDM-Mehrkampf statt. Die erzielten Ergebnisse haben aber keinen Einfluss mehr auf die Meldungen für die DJM.

Der DSV gab am 4.5.2018 die Kaderkriterien 2019 bekannt. Darin enthalten sind auch Anforderungen, die auf die DJM 2018 zurückzuführen sind. Anders als in der aktuellen Saison zählt für 2019 nur noch Platz 1 oder die zeitschnellsten Zeiten in einem Altersblock. Aufgewertet wurde der Schwimmerische Mehrkampf. Die Sieger pro Disziplingruppe können sich für den Nachwuchskader 2 qualifizieren.

Links:
♦ Artikel „Kaderkriterien 2019 – Platz 2 ist der erste Verlierer“ vom 5.5.2018
♦ Webseite schwimm-djm.de

Tabelle 1: qualifizierte weibliche Sportler (15)

NameWettkämpfe
Aimee MitterrandDJM
Alexa KümmerlingDJM
Alicia IpekDJM
Anastasia FarkasDJM
Antonia MisiudaDJM
Finja AnhuthDJM
Jasmin KrollDJM
Josephine SchumacherDJM
Klara AntokMehrkampf
Leonie TenzerDJM
Liv G. SchmerbauchDJM
Mette HaakDJM
Olivia OrtmannDJM
Tara DarvishDJM
Torina ÖztürkDJM

Tabelle 2: qualifizierte männliche Sportler (25)

NameWettkämpfe
Ben MoucheghDJM
Benjamin KoßmannDJM
Benjamin SinnigDJM
Davin JunkerDJM
Joel LammelDJM
Justin HeunemannDJM
Karl SchindlerDJM
Karol BarwinskiDJM
Luca ToluMehrkampf
Malte FriedrichMehrkampf
Matteo HauschildDJM
Maxim DalkeDJM
Nicolas HempelMehrkampf
Niklas RichterMehrkampf
Patrick HellerDJM
Patrick OkremaDJM
Richie MelzerDJM
Suri PhandaraDJM
Suwin PhandaraMehrkampf
Thomas MaibachDJM
Timo JahnDJM
Titus PerlwitzMehrkampf
Viktor WeizelDJM
Vincent PüschelDJM
Yannick HellerDJM

 

Tabelle 3: Harte Fakten für eine evtl. Nominierung für den DSV-Kader 2019, Beckenschwimmen

KaderVoraussetzungen (harte Fakten)
Olympia–          EM Platz 1 – 3, Glasgow 2018
Perspektiv–          EM Platz 4 – 8, Glasgow 2018

–          U23 Sportler, EM Platz 4 – 12, Glasgow 2018

–          JEM Platz 1 – 3, Helsinki 2018

–          Youth Olympic Games, Platz 1 – 8, Buenos Aires 2018

Nachwuchs 1–          JEM Platz 1 – 16, Helsinki 2018

–          Youth Olympic Games, Teilnahme reicht

–          Teilnahme und Ergebnisse an den DM 2018 und Erreichen einer Zeit entsprechend Platz 16 JEM Vorläufe, mind. aber jedoch Rudolph Tabelle mit 16 Punkten

Nachwuchs 2–          JEM Teilnahme

–          DJM 2018: zeitschnellsten Sportler von

–          * Frauen: AK 14/15 und 16/17

–          * Männern: AK 15/16 und 17/18

–          DJM 2018 Platz 1 Frauen AK 13

–          DJM 2018 Platz 1 Männer AK 14

–          DJM Mehrkampf Platz 1 Frauen und Männer pro Disziplingruppe

Landeskader–          wird von den Landesschwimmverbänden berufen